Jahrestagung 2022

Besonderer Fokus der Tagung 2022:

"Wandlungen in Raum und Zeit: Himmel - Heimat - Weltverständnis"

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Beiträge aus den Themenkreisen Archäoastronomie und Ethnoastronomie, aber auch Geschichte der Astronomie vorzutragen und zu diskutieren.

Thematik der Vorträge:

Die Vorträge, Kurzvorträge und Poster können sich entweder auf das Tagungsthema oder natürlich auch auf andere Bereiche der Kulturastronomie (Archäoastronomie, Ethnoastronomie, Geschichte der Astronomie etc.) beziehen.

Thema 2022:

Wandlungen in Raum und Zeit: Himmel - Heimat - Weltverständnis

Call for Papers:Wir laden alle Interessierten dazu ein, im Rahmen der oben genannten Thematik des Jahres 2022 oder auch mit einem anderen Fokus (Kulturastronomie [Archäoastronomie, Ethnoastronomie, Geschichte der Astronomie], Methodik, Bezüge der Kulturastronomie zu Archäologie, Anthropologie, Architektur, Kunst, Metrologie, Philosophie, Religionswissenschaften, Soziologie, Vermessungskunde u.a.) einen längeren oder kürzeren Vortrag zu halten (40 Minuten/20 Minuten) oder ein Poster zu gestalten (A1). Ein besonderes Anliegen ist es uns methodische Fragen des Fachgebiets zu erörtern. Wir haben dies auf den letzten Tagungen bereits recht erfolgreich gemacht und möchten das gerne auch auf den zukünftigen Konferenzen weiterführen.

Deadline für Einreichung der Vorträge (30 Minuten) oder Poster (etwa eine halbe bis ganze DIN A4-Seite, mit mindestens drei Literaturangaben, dazu eine kurze biographische Information mit Publikationen) ist der

30.4.2022 !

Es wird ein Abstractbook erstellt.

Abstract bitte an Michael Rappenglück (info@archaeoastronomie.org) oder auch an Dr. Burkard Steinrücken (steinruecken@sternwarte-recklinghausen.de) und Dr. Georg Zotti (georg.zotti@univie.ac.at). Sie erhalten eine Benachrichtigung über die fachliche Annahme oder Ablehnung bis spätestens zum 31.5.2022.

Deadline für Ihre Anmeldung zur Tagung: 31. Mai 2022. Nachmeldungen sind möglich, aber es kann kein Anspruch auf eine Präsentation (Vortrag, Poster) erfüllt werden. Der Vorstand entscheidet dann aufgrund eventuell vorhandener Spielräume im Zeitplan.

Postanschrift: Dr. Michael A. Rappenglück MA, Gesellschaft für Archäoastronomie, Bahnhofstr. 1, 82205 Gilching, Deutschland.

Tagungsprogramm (Stand 23.05.2022)

Hier können Sie ab 1.6.2022 das Tagungsprogramm der Gesellschaft für wissenschaftliche Symbolforschung herunterladen:

Freitag, 17.6.2022

Anreise

Samstag, 18.6.2022

Tagungsort /Tagungsraum: Westfälische Volkssternwarte, Recklinghausen

09:30 - 10.00 Uhr

Anmeldung

10.00 - 10.05 Uhr

Begrüßung Tagung Gesellschaft für Archäoastronomie, durch den 1. Vorsitzenden Dr. Michael A. Rappenglück

10.05 - 10.45 Uhr

Dr. Andreas Fuls, Berlin

Ein lunares Gewichtssystem der Induskultur

10.45 - 11.00 Uhr

Kaffeepause

11.00 - 11.40 Uhr

Astrid Wokke, Bremen

Prähistorische Astronomie: das Wirken der Frauen - Eine Analyse der archäologischen und mythologischen Symbolik

11.40 - 12.20 Uhr

Ralf Koneckis, Dortmund

Der Gott Heimdallr

12.20 - 13.00 Uhr

Dr. Michael A. Rappenglück M.A., Gilching

Mensch, Lebenswelt und Welt-Organismus - Die Vorstellung vom kosmischen Lebewesen in verschiedenen Kulturen einst (und heute?)

13.00 - 13.15 Uhr

Informationen zum Tagungsablauf (Exkursionen, etc.)

13.15 - 14.45 Uhr

Mittagspause, Catering in der Sternwarte

14.45 - 15.25 Uhr

Dr. Burkard Steinrücken, Westfälische Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen

Landschaft als kosmisches Zentrum: Sakralgeometrie als Ausdruck der Projektion raumzeitlicher Qualitäten des Himmels auf die Erde am Beispiel des 51. Breitengrads

15.25 - 16.05 Uhr

Klaus Albrecht, Naumburg

Vier Steinkammergräber orientieren auf Berge und Sonnenaufgänge

16.05 - 16.20 Uhr

Kaffeepause

16.20 - 17.00 Uhr

Dr. Burkard Steinrücken, Westfälische Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen

Horizontastronomie auf der Halde Hoheward

17.00 - 17.40 Uhr

Barbara Rappenglück, Michael Hiltl, Jens Poßekel, Michael Rappenglück, Kord Ernstson

Menschen erlebten den Chiemgau Impakt – geoarchäologische Belege für einen prähistorischen Meteoriteneinschlag

17.45 – 19.00 Uhr

Planetariumsvorführung und Sternwartenbesichtigung

20.00 Uhr

Abendliches Treffen im Restaurant Beckys Kolpinghaus, Herzogswall 38, 45657 Recklinghausen in der Innenstadt

 

Sonntag, 19.6.2022

Tagungsort /Tagungsraum: LWL-Museum für Archäologie - Westfälisches Landesmuseum

Europaplatz 1, 44623 Herne, Tel. (02323) 94628-0, lwl-archaeologiemuseum@lwl.org, oder besucherserviceherne@lwl.org, www.lwl-landesmuseum-herne.de/LWL: Landschaftsverband Westfalen-Lippe

09.30 – 10.15 Uhr

Dr. Georg Zotti, Ludwig Boltzmann Institut für Archäolog. Prospektion und Virtuelle Archäologie, Wien

Mehr als nur ein Steinkreis. Das Stonehenge Hidden Landscape Project

10.15 – 10.45 Uhr

Kaffeepause

10.45 – 11.30 Uhr

Dr. Leo Klinke, LVR - Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland, Bonn

Megalithik in Westfalen

11.45 – 12.30 Uhr

Dr. Burkard Steinrücken, Westfälische Volkssternwarte und Planetarium

Recklinghausen

Archäoastronomie in Westfalen

12.30 – 14.30 Uhr

Mittagspause

14.45 – 15.45 Uhr

1. Museumsbesichtigung, Sonderausstellung Stonehenge

16.00 – 17.30 Uhr

2. Museumsbesichtigung, Dauerausstellung Archäologie in Westfalen

18.00 Uhr

Schließzeitpunkt des Museums

18.30 Uhr

Abendessen im Restaurant Rosmarino, Berliner Platz 7, 44623 Herne

20.00 Uhr

Bei gutem Wetter an diesem Tag: Treff am Fuß der Halde Hoheward, Aufstieg, Besichtigung der großen Sonnenuhr und des Horizontobservatoriums, Beobachtung des Sonnenuntergangs ca. 21.30 Uhr, Abstieg gegen 22.30 Uhr

 

Montag, 20.6.2022

Tagungsort /Tagungsraum: Westfälische Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen

09.15 - 09.55 Uhr

Dipl.-Math. Harald Gropp, Heidelberg

Kreise am Himmel erklären die Zyklen der Welt

09.55 - 10.35 Uhr

Dr. Stefan Mäder M.A., Riegel am Kaiserstuhl

Der Schalenstein von Saint Guénaël, Lanester, Morbihan, Bretagne - Eine Zirkumpolardarstellung aus der späten Bronzezeit, ca. 1000 v. Chr.

10.35 - 10.50 Uhr

Kaffeepause

10.50 - 11.30 Uhr

Oskar Schmidt, Colleen Kelly-Gaa und Stefan Mäder

Der Himmelsnordpol auf den bronzezeitlichen Goldhüten vom Typ Schifferstadt und auf keltischen Münzen mit Pferd

11:30 - 12:10 Uhr

Dr. Ing. Christian Wiltsch, Wachtendonk

Kapelle zu Drüggelte: Mythos und Kulturhistorik

12.10 – 12.15 Uhr

Informationen zum Tagungsablauf (Exkursionen, etc.)

12:15 - 14.00 Uhr

Mittagspause, Catering in der Sternwarte

14:00 - 14:40 Uhr

Dr. Jörg Bäcker

Gilgamesch in China? Dieselben mythologischen und astronomischen Koordinaten?

14:40 - 15:00 Uhr

Dr. Georg Zotti, Wien

Die Schattenphänomene der Zenitsonne am Inkaheiligtum Ollantaytambo

15:00 - 15.15 Uhr

Hermann Idarous, Die "Heidenkirche ", Schwarzwald, archäoastromisch relevant?

15:15 - 16:40 Uhr

Diskussionsrunde zur Kulturastronomie, Methodik: Dr. Impulsreferat Michael A. Rappenglück

16.40 - 16:55 Uhr

Kaffeepause

17.00 - 18.30 Uhr

Jahresversammlung der GfA

19.00 - 20.00 Uhr

Abendessen, Catering in der Sternwarte

20.00 Uhr

Ende der Tagung; Falls am Vortag schlechtes Wetter war kann der Besuch der Halde Hoheward auch an diesem Abend noch nachgeholt werden.

   

Dienstag, 21.6.2022

Exkursionstag zum Gasometer in Oberhausen, Arenastraße 11, 46047 Oberhausen, Tel. 0208-21295, info@gasometer.de, www.gasometer.de

8.45 Uhr

Treff an der Westfälischen Volkssternwarte Recklinghausen

9.00 Uhr

Abfahrt zum Gasometer Oberhausen

10.00 Uhr

Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ im Gasometer Oberhausen

13.00 Uhr

Mittagsimbiß in Oberhausen

14.00 Uhr

Ende der Exkursion

Anmeldung über die auf dem Anmeldeformular angegebenen Kontaktdaten:

Alles zur Anmeldung/Registration erfahren Sie .

Eine verbindliche Anmeldung ist jederzeit bis zum 31. Mai 2022 möglich.

Nachmeldungen sind möglich, aber es kann kein Anspruch auf eine Präsentation (Vortrag, Poster) erfüllt werden. Der Vorstand entscheidet dann aufgrund eventuell vorhandener Spielräume im Zeitplan.

Tagungsgebühr:

Tagung (Mitglieder € 50,-/Nichtmitglieder € 70,-; Getränke und Knabbereien zu den Kaffeepausen sind inbegriffen).

Teilnahme am Einzelvorträgen mit Anmeldung und Barzahlung vor Ort (€ 6,-).

NEU: Formular zur Anmeldung (DOC / PDF).

Hinweise zu Übernachtungsmöglichkeiten:

Hotels in Recklinghausen (Auswahl)

Gehobene Preisklasse, Ideale Lage (5 Minuten Fußweg zur Sternwarte):

Residenz-Hotel am Festspielhaus
Josef-Wulff-Str. 75, 45657 RE
www.residenz-recklinghausen.de
info@residenz-recklinghausen.de
Tel. 0 23 61/91 71-0, Fax 9 17 15 00
38 Zimmer
Preis EZ: ab 85,00 €
Preis DZ: ab 95,00 €

Gehobene Preisklasse, Lage in der Innenstadt:

BEST WESTERN Parkhotel Engelsburg
Augustinessenstraße 10, 45657 RE
www.parkhotel-engelsburg.de
rez@engelsburg.bestwestern.de
Tel. 0 23 61/20 10, Fax 20 11 20
Preis EZ: ab 86,00 €
Preis DZ: ab 103,00 €
(exkl. Frühstück)

Mittlere Preisklasse, Lage in der Innenstadt in Bahnhofsnähe:

City Arcaden Hotel
Löhrhof 8, 45657 RE
www.cahotel.de
info@cahotel.de
Tel. 0 23 61/3065 0, Fax 3065 100
66 Zimmer
Preis EZ: ab 59,00 €
Preis DZ: ab 79,00 €

Günstiges Hotel/Hostel, Lage in der Innenstadt:

Hotel Kolpinghaus
Herzogswall 38, 45657 RE
www.kolpinghaus-re.de
kolpinghaus-re@t-online.de
Tel. 0 23 61/2 26 40, Fax 2 26 50

Preis EZ: ab 25,00 €
Preis DZ: ab 50,00 €

Weitere Hotels siehe beigefügtes pdf „Übernachten in Recklinghausen“

Tagung in Recklinghausen

Tagungsorte 2022

Erster Tagungsort:

Westfälische Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen

Stadt Recklinghausen, Fachbereich Kultur, Wissenschaft und Stadtgeschichte

Stadtgarten 6, Cäcilienhöhe, 45657 Recklinghausen, Tel. (02361) 23134

info@sternwarte-recklinghausen.de, www.sternwarte-recklinghausen.de

Sekretariatszeiten: Montag - Freitag von 8.30 - 12.30 Uhr

Zweiter Tagungsort:

LWL-Museum für Archäologie - Westfälisches Landesmuseum
Europaplatz 1, 44623 Herne, Tel. (02323) 94628-0
lwl-archaeologiemuseum@lwl.org, oder besucherservice-herne@lwl.org

www.lwl-landesmuseum-herne.de/

LWL: Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Exkursionsort:

Gasometer Oberhausen

Arenastraße 11, 46047 Oberhausen

Tel. (0208) 212 95, info@gasometer.de, www.gasometer.de

Bildergalerie | Andere Webseiten | Wer sind wir? | Satzung "Gesellschaft für Archäoastronomie" | Wie werden Sie Mitglied? | Copyrightvermerk | Seitenzugriffe | Impressum | Datenschutzerklärung